Teilnehmer

12 KünstlerInnen werden vom 15. – 18.6 an der Skulptur „Seeschlange“ arbeiten. Hier Informationen und Bilder zu allen.

Bernadette Gaa, Schondorf

geb. 27.3.1977 Kempten
1994-1997 Ausbildung zur Holzbildhauerin in Michelstadt
1998-2000 Steinmetzlehre bei Carl Piccard Kaiserslautern
2001-2003 Meisterschule München
seit 2004 selbständig als Steinmetzmeisterin/Schriftgraveurin in Schondorf a. Ammersee

Katrin Trescher

geb. 7.1 1974 Bad Urach
1994- 1997 Ausbildung zum Steinmetz bei Fa. Uwe Kahl in Reichenbach/Filz
Gesellenzeit bis 2001 bei Fa. Kahl und Fa. Rolf Hofele
2001-2003 Meisterschule München
2003-2008 angestellt bei Haarer und Schwämmle in Magstadt
Gestaltungskreis Stuttgart
LGA Heidenheim Gemeinschaftsgrabanlage

Christina Dichtl, Bad Bayersoien, dichtl-christina.de

geb. 1970 in Garmisch-Partenkirchen
1991 – 1994 Lehre an der Staatliche Berufsfachschule für Holzbildhauer in Oberammergau
1994 – 2002 Studium an der Akademie der Bildenden Künsten in München
seit 2002 selbständige Tätigkeit in den Bereichen: Bildhauerei, Malerei, Kalligrafie, Mosaik, Drucktechnik, Kursleitung
seit 2009 eigenes Atelier in Bad Bayersoien
Mitglied in: Lebende Werkstatt Pilatushaus e. V. Oberammergau Künstlervereinigung Tusculum e. V. Murnau Ammergauer Kunsthandwerker
Freie Mitarbeit als Kursleiterin im Schloßmuseum Murnau und im Freilichtmuseum Glentleiten.
Laufend diverse Einzel- und Gruppenausstellungen und Teilnahmen an Symposien und Wettbewerben.

Stefan Hampel, Mertingen, www.steinmetz-hampel.de

geb. 14.10.1984 in Augsburg
2001 – 2004 Steinmetzlehre bei Hans Wagner in Gersthofen
2005 – 2007 Meister- und Steintechnikerschule in München
2008 – 2010 Berufsbegleitende Weiterbildung zum Gestalter in München
Seit 2015 selbständig als Steinmetz und Steinbildhauer in Mertingen

Sascha Scuderi, München

geboren am 30.03.1975 in München
Berufspraxis:
Seit 04/2005 angestellter Steinmetz in der Firma Peischl in Unterföhring
„Meine Aufgabenbereiche waren, auf dem Friedhof Fundamente herstellen, Grabsteine und Einfassungen versetzen. Im Bausektor das Verlegen von Böden, Treppen, Fensterbänken, Fassadenplatten und das versetzen von Küchen- und Waschtischplatten. Für die Stadwerke haben wir einige Aufgaben an verschiedensten U-Bahnhöfen übernommen.“
09/2003-12/2004 Steinmetzmeister im väterlichen Betrieb
Ausbildung:
08/2001-08/2003 Erfolgreiches Ablegen der staatlichen Prüfung zum Steinmetzmeister und Steintechniker an der Berufsschule München
08/1996-08/1999 Lehre zum Steinmetz in der Fa. FX Rauch
Bundeswehr 01/1995-06/1996 Wehrdienst geleistet in Mittenwald

 

Faslollah Setayesh, Ingolstadt
www.bildhauerei-setayesh.de

geb. 14.4.1965
Abitur 1984 in Teheran/Iran
1985 – 1987 Kupferschmied und persische Miniaturmalerei, freischaffend
seit 1988 in Deutschland
1994 – 1997 Ausbildung zum Steinmetz- und Steinbildhauer bei Bildhauer Ludwig Hauser, Ingolstadt
2001 – 2003 Meisterschule in München
seit 2004 freischaffender Bildhauer und Kunstmaler

Jonas Ochs, Merching, bo-stein.de

Gebürtiger Franke (Bamberg, 30.03.1990), doch eigentlich beheimateter Augsburger bzw. Merchinger
Geprägt durch die weitsichtige und weltoffene Art der Eltern (zwei Theologen). In der Familie ist Kunst in jeglicher Form ein wichtiges Vergnügen.
Ausbildung zum Gesellen im Steinmetz- und Steinbildhauer-Handwerk (2006-2009) mit Schwerpunkt pragmatischer Steinarbeit rund ums Wohnen und Leben
Zum künstlerischen Steinhandwerk weiter gebildet durch kalligraphische und plastische (Bildhauer-) Arbeiten bei „Stein und Grafik“ (Ulrich Mosandl, Steinach bei Merching, bis 2012) und akademischen Bildhauerkursen durch den renommierten Bildhauer Heinrich Schreiber (✝2016), der außerdem ein guter Freund der Familie und wichtiger Mentor in Sachen künstlerischer Entwicklung war.
Annäherung an die Denkmalpflege und historische Steinmetzarbeiten durch die Fortbildung zum Denkmalpfleger im Steinzentrum Wunsiedel.
Meisterqualifikation (Steinmetz und Steinbildhauer) an der Meisterschule München mit Bestleistung im Raum München Oberbayern (2012-2014).
Gründung der eigenen Firma BO-Stein (Breu & Ochs GbR, seit 2014) in Steinach bei Merching mit Tobias Breu (Geschäftspartner), und damit auch Beginn der beruflichen Freiheit für Form und Gestaltung.

Tobias Breu, München, bo-stein.de

geb. 3.11.87
2003 mittlere Reife
2003 – 2006 Lehre bei Steinmetz Lindner in Ingolstadt
2009 – 2014 Steinmetz Binner in Ingolstadt
2012 – 2014 Meisterschule
seit 2014 selbständig mit BO-Stein

Schwerpunkte: Gestaltung und figürliche Bildhauerei

Till Failmezger, Pleidelsheim, www.failmezger.de

 Till Failmezger

18. 11. 1973        Geboren in Stuttgart.

1991 Beginn der Steinmetzlehre bei Steinbildhauer Nikolaus Kernbach in Aulendorf .
1994 Abschluss als Kammersieger mit Stipendium.
1996 Besuch der Akademie für Gestaltung in Ulm.
2000 Sonnenuhrenpfad in Pleidelsheim, Gemeinschaftsausstellung der Steinmetzinnung
2001 Sonnenuhrenausstellung im Blühenden Barock, Gemeinschaftsausstellung der Steinmetzinnung.
2001 Meisterschule in München.
2001 München, Gemeinschaftsausstellung in der Berufsschule,  Dannerwettbewerb.
2002 Kunst gegen Gewalt. Gemeinschaftsausstellung in der Karlskaserne, Ludwigsburg
2004 Blühendes Barock, Gemeinschaftsausstellung der Steinmetzinnung.
2004 Bildhauer Projekt mit Schülern, Schule im Sand, in Bietigheim.
2005  Bildhauerprojekt mit Schülern, Eberhard Ludwig Schule in Ludwigsburg.
2006 Glems Kultur in Ditzingen, Gemeinschaftsausstellung der Steinmetzinnung.
2009 Unsere Kinder – unsere Zukunft, Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Gabriel, Pleidelsheim.
2010 Rent a Picture, Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Gabriel, Pleidelsheim
2011 Zeit-Steine im Kreishaus Ludwigsburg. Gemeinschaftsausstellung der Steinmetzinnung
Rent a Picture, Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Gabriel, Pleidelsheim
2012 Rent a Picture, Gemeinschaftsausstellung in der Galerie Gabriel, PleidelsheimAusstellung Waldsynthese Pleidelsheim
2014 Besigheimer Kunstsommer „Zwischen zwei Wassern“ – „Hand und Fuß“
2015 „Erinnerungssteine“ die Steinmetz- und SteinbildhauerInnung Ludwigsburg – Böblingen – Rems-Murr auf dem Alten Friedhof in Besigheim.
2017 Leonberg Grenzüberschreitung – Steinskulpturen auf dem Gelände der früheren Autobahn 21. Mai 2017 bis 3. Juni 2018
Seit 2005 lebe ich mit meiner Familie in Pleidelsheim und arbeite im Familienbetrieb.

Vitus Zieren, München, www.schrift-auf-stein.de

Vitus Zieren, Jahrgang 1954, ist selbständiger Steinmetz seit 2006, zu Hause auf den Münchner Friedhöfen und Spezialist für Inschriften. Genauigkeit und Liebe zum Detail zeichnen seine Arbeit aus. Die jahrelange Zusammenarbeit mit dem bekannten Steinmetz- und Steinbildhauermeister Ulrich Mosandl aus Steinach bei Augsburg – seit 2015 tätig in Bad Bayersoien als Nachfolger von Steinmetz Kunert – hat ihn sehr geprägt.
Vitus Zieren kommt aus einer Handwerkerfamilie im Westfälischen, sein Vater war Schreinermeister mit eigenem Betrieb. Er hat ein bewegtes Leben geführt, studierte, war politisch tätig, viel in Südeuropa unterwegs. Seit 1990 in München ging er zuerst auf „alten Spuren“ und arbeitete jahrelang mit Holz. Erst die Bekanntschaft mit Ulrich Mosandl führte ihn 2003 zu seinem heutigen Beruf, den er mit viel Freude und Sachkenntnis ausführt.

Uli Mosandl, Bad Bayersoien, www.steinundgrafik.de

geboren 1974 in Augsburg
Abitur 1993
Lehre 1993 – 1995 bei Steinmetz Wiedmann in Augsburg
Gesellenzeit bei dem bekannten Steinbildhauer Günter Lang in Eichstätt
Meisterschule 2001 – 2003, Abschluss mit dem „Bayerischen Meisterpreis“ für den besten Steinmetzmeister
1. Preis der Dannerstiftung für die Skulptur „Wildschwein“ 2002
2003 – 2015 eigener erfolgreicher Betrieb „Stein und Grafik“ in Steinach bei Augsburg, zusammen mit Ehefrau Kathrin (die „Grafik“ im Namen)
2015 Übernahme von Steinmetz Kunert in Bad Bayersoien

Henrik Heiden, Georgensgmünd, www.henrikheiden.de

geb. 24.09.76
1992-1995 Ausbildung zum Bauzeichner, Deutsch Bahn AG, Nürnberg
1988-2000 Ausbildung zum Steinmetz/ Steinbildhauer beim Steinbildhauermeister Günter Lang, Eichstätt
2000 1. Kammersieger (bester Steinbildhauer von Südbayern) und 2. Landessieger
2000-2001 Geselle bei Steinbildhauermeister Günter Lang, Eichstätt
2001 Belobigung beim Dannerwettbewerb
2002 Dannerwettbewerb 2. Preis
2003 nach Besuch der Meisterschule München erfolgreich abgeschlossene Prüfung zum Steinmetz- und Steinbildhauermeister sowie Techniker
seit 2003 selbständig in Roth, Nürnberger Str. 17
seit 2013 Bau eines neuen Firmengeländes in Georgensgmünd
2016 Kunstwerk „Rezataal“ in Georgensgmünd